Berufung: Betrugsfall noch nicht abgeschlossen

Nach dem Urteil wegen Betrugs für einen Bundespolizisten ist der Fall noch nicht abgeschlossen. Wie die Pressestelle des Landgerichts Coburg auf RadioEINS-Nachfrage mitgeteilt hat, wurde Berufung eingelegt. Das Urteil ist also noch nicht rechtskräftig. Wie berichtet war der Bundespolizist in 34 Fällen schuldig gesprochen worden. Er hatte immer wieder Fahrzeuge verkauft, sie aber nicht immer geliefert. Deshalb wurde er im Mai zu viereinhalb Jahren Haft und der Zahlung von über einer halben Million Euro verurteilt.
.