Bessere Busanbindung für den Lautergrund

Pünktlich zum neuen Schuljahr verbessert sich die Busanbindung für etliche Stadtteile von Bad Staffelstein. Für den Linienverkehr gelten ab dem 14. September neue Abfahrtzeiten. Konkret profitieren Kümmersreuth, Kaider, End, Schwabthal, Frauendorf, Stublang, Loffeld und Horsdorf. Die erste Fahrt Richtung Frauendorf und Uetzing um kurz nach 7 Uhr wird um zehn Minuten nach hinten verschoben. Dadurch verkürzt sich für die Schüler die Wartezeit bis zum Unterrichtsbeginn.

 

Fahrplanauskünfte erhalten Bürgerinnen und Bürger online unter www.vgn.de.
Bei Fragen zum Nahverkehr ist das Landratsamt Lichtenfels gerne unter der E-Mail-Adresse info@nahverkehr-lif.de behilflich. Allgemeine Informationen zum Nahverkehr gibt es unter www.nahverkehr-lif.de.

 

Hier die komplette Pressemitteilung:

 

LICHTENFELS/BAD STAFFELSTEIN (01.09.2021). Für die Bad Staffelsteiner Stadtteile Kümmersreuth, Kaider, End, Schwabthal, Frauendorf, Stublang, Loffeld und Horsdorf verbessern sich ab dem neuen Schuljahr (ab 14. September 2021) die Abfahrtszeiten im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Darauf weist der Arbeitsbereich ÖPNV am Landratsamt Lichtenfels hin.

Die erste Fahrt der Linie 1211 in Richtung Frauendorf/ Uetzing startet künftig um 07.12 Uhr in Kümmersreuth (bislang 07.02 Uhr). Auch die Abfahrtszeiten dieser Fahrt in den Ortsteilen Kaider, End, Tiefenthal, Schwabthal, Frauendorf, Stublang, Loffeld und Horsdorf verschieben sich um zehn Minuten nach hinten. Zusätzlich wurde auf dieser Fahrt Frauendorf Schule um 07.45 Uhr als Endhaltestelle aufgenommen. Durch die spätere Abfahrt kann so die Wartezeit vor Unterrichtsbeginn in den Schulhäusern nochmals reduziert werden.

Die bisherige Linienfahrt ab Serkendorf um 07.33 Uhr über Gößmitz, Weisbrem und Uetzing nach Frauendorf wird in eine Rufbusfahrt umgewandelt, steht aber weiterhin als öffentliche Linie jedem Nutzer zur Verfügung. Es ist lediglich eine Anmeldung erforderlich:
Dieser Rufbus verkehrt nur, wenn bis 24 Uhr am Vortag eine Anmeldung vorliegt. Diese ist unter der Telefonnummer 09571/18 90 80 oder in der neuen CarlE-App möglich. Vielfahrerinnen und Vielfahrer können den Rufbus auch im Abo bestellen. Durch den Einsatz des Rufbusses werden Leerfahrten vermieden und damit die Umwelt geschont.

„Die Anbindung des Lautergrundes an die Grundschulen in Frauendorf und Uetzing wird durch die Fahrplanänderung spürbar verbessert“, stellt Markus Köhlerschmidt, Arbeitsbereichsleiter ÖPNV am Landratsamt, heraus. „Der Öffentliche Personennahverkehr als Aufgabe der Daseinsvorsorge wird immer wieder überprüft und sich daher weiterentwickeln. Schon wegen der sich ständig ändernden Rahmenbedingungen werden wir also immer wieder Anpassungen vornehmen müssen“, betont Köhlerschmidt.