„Betonklotz-Burg“ auf dem Anger?

Was passiert mit der freigewordenen Fläche auf dem Coburger Anger? Im Gespräch ist Gerüchten zufolge ein Kongresshotel auf dem Gelände. Wie konkret die Pläne sind, ist nicht bekannt. Allerdings fordern nun die beiden Stadträte Benzel-Weyh und Benzel jetzt schon in einem Antrag, den Bebauungsplan zu ändern. Auf dem Anger sollen demnach sieben Stockwerke zulässig sein. Das Stadtrats-Ehepaar warnt nun vor dem Bau von „Betonklotz-Burgen“ und fordert, dass die zulässige Gebäudehöhe von sieben Stockwerken deutlich reduziert werden soll.