Betrüger schlagen mit Trojaner zu

Wieder einmal haben angebliche Microsoft-Mitarbeiter Geld aus dem RadioEINS-Land ergaunert. Telefonisch meldeten sie sich bei einer jungen Frau aus Ludwigsstadt im Kreis Kronach, um einen angeblichen Trojaner zu entfernen. Die Frau erlaubte den Unbekannten , auf ihren PC zuzugreifen. Dabei generierten die Betrüger eine TAN für das Onlinebanking und buchten damit 1000 Euro ab. Die Polizei warnt noch einmal eindringlich davor, Unbekannten Zugriff auf eigene Computer, Smartphones oder Tablets zu geben. Solche Telefonate sind sofort zu beenden. Zur Sicherheit sollte der betroffene Computer vom Internet getrennt werden. Dann kann die Schadsoftware deinstalliert werden. Anschließend müssen noch sämtliche Passwörter geändert werden. Echte Microsoft-Mitarbeiter nehmen keinen telefonischen Kontakt zu Kunden auf.