Betrüger zockt Kronacher ab

Auf einen falschen Bankmitarbeiter ist ein Kronacher hereingefallen und hat fast 2000 Euro verloren. Vor Wochen hatte der Mann eine E-Mail bekommen, in dem ihm die Umstellung seines TAN-Verfahrens angeboten wurde. Der Mann nahm per E-Mail an und bekam Tage später einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter der Bank. Dieser forderte ihn auf, die Kontokarte in seinen TAN-Generator zu stecken und Zahlenreihen, die ihm der „Bankmitarbeiter“ durchgab, einzutippen und zu bestätigen. Wenige Tage später stellte der Mann exakt diese Zahlenreihen als Abbuchungsbeträge auf seinem Girokonto fest. Auf Nachfrage bei der Bank stellte sich heraus, dass die E-Mail gefälscht und der „Bankmitarbeiter“ ein Betrüger war.