Betrug: Mit Vollkasko gegen den Baum

Mit Vollkasko gegen den Baum – Ein Autobesitzer hat den Wagen seiner Frau absichtlich geschrottet. Das Landgericht Coburg hat seine Klage abgewiesen, mit der er das Geld für die Reparatur von seiner Versicherung erzwingen wollte. Der Mann hatte das Auto kurz nach dem Unfall unrepariert für 12 000 Euro verkauft. Von seinem Versicherer wollte er zunächst Reparaturkosten in Höhe von 24 000 Euro, später weniger. Er behauptete, wegen schlechter Sicht die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und deshalb den Unfall gebaut zu haben. Nach Anhörung des Klägers, Zeugen und eines Gutachtens war das Gericht dann überzeugt davon, dass der Unfall Absicht gewesen war.