Betrugsversuch aufgeflogen

Wieder haben Betrüger versucht, an das Geld eines Mannes aus Marktzeuln zu kommen. Der 74-Jährige bekam (bereits am Freitag) einen Anruf von einem angeblichen Sicherheitsmitarbeiter seiner Hausbank. Der Anrufer gab an, dass vom Konto des Mannes eine verdächtige Überweisung in die Türkei festgestellt wurde. Um sie zu stoppen, sollte er sich in die Sicherheits-App seiner Bank einloggen. Dadurch wurden jedoch zwei Zahlungen in Höhe von fast 6 500 Euro freigegeben. Der Mann bemerkte den Fehler und buchte sein Geld um. Außerdem änderte er sein Überweisungslimit auf null Euro. So wurde die Buchung am nächsten Tag nicht ausgeführt.