Betrunken über die rote Ampel

Vor den Augen der Polizei ist ein 19-Jähriger in Coburg bei „Rot“ über die Ampel gelaufen. Bei der anschließenden Kontrolle in der Mohrenstraße kam nicht nur heraus, dass der Mann einen Alkoholpegel von 2,6 Promille hatte. Er trug auch ein verbotenes Einhandmesser im Hosenbund. Nun muss er sich dafür verantworten, dass er gegen das Waffengesetz und die Straßenverkehrsordnung verstoßen hat.