© Christoph Soeder

Betrunkener bedroht Reisende am Hauptbahnhof

München (dpa/lby) – Ein betrunkener Mann hat am Münchner Hauptbahnhof Reisende mit einer Waffenattrappe bedroht. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zu Freitag, wie die Bundespolizei mitteilte. Vor einem Schnellrestaurant zeigte der Betrunkene einem 28-jährigen Mann und zwei Frauen zunächst die Waffenattrappe am Hosenbund. Später habe er die Waffe auch in der Hand gehalten und damit herumgestikuliert, hieß es von der Polizei.

Bei dem 37 Jahre alten Wohnungslosen wurde ein Alkoholwert von 3,02 Promille gemessen. Er erhält nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung, Störung des öffentlichen Friedens und Führens einer Anscheinswaffe.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-706480/2