Betrunkener LKW-Fahrer auf Autobahn gestoppt

Mit einem Alkoholpegel von über 2 Promille ist ein Lasterfahrer auf der A 73 unterwegs gewesen (bereits am Freitag). Der Sattelzug fiel zwischen den Anschlussstellen Rödental und Coburg wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Auf der Lauterer Höhe stoppte ihn die Verkehrspolizei und bemerkte schon beim Öffnen der Fahrertür die Alkoholfahne des 61-jährigen Fahrers aus Thüringen. Der Test ergab dann 2,1 Promille. Seinen Führerschein musste der Mann sofort abgeben und zur Blutentnahme ins Klinikum. Ihn erwartet nun eine Anzeige.