Betrunkener Radfahrer stört Polizeikontrolle

Eigentlich wollten die Polizisten in der Nacht einen Autofahrer bei Niederfüllbach kontrollieren; aber ein Radfahrer störte ihre Arbeit: Der 37-Jährige fuhr vorbei und schrie laut herum. Weil er auf dem Rad unsicher fuhr, wollten die Beamten dann ihn kontrollieren. Das passte dem Mann gar nicht: Er wurde derart aggressiv, dass ihm die Beamten Handfesseln anlegen mussten. Eine Blutentnahme bestätigte dann, dass er unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Bei der Personalienerfassung stellte sich dann noch heraus, dass gegen den 37-Jährigen eine Fahndungsnotierung vorliegt, weil er keinen festen Wohnsitz hat. Jetzt wird gegen ihn ermittelt.