Bewaffneter Raubüberfall auf Coburger Tankstelle

Schon am späten Montagabend hat ein Mann mit einer Totenkopfmaske auf dem Kopf die Tankstelle im Weichengereuth betreten, den Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und einige hundert Euro erbeutet. Dann rannte er weg. Sofort wurde eine Fahndung gestartet, ein Polizeihund spürte auf einem Fußweg in der Nähe der Tankstelle die Totenkopfmaske auf. In einem Gebüsch entdeckten die Polizisten den Räuber und nahmen ihn fest. Die weggeworfene Waffe wurde auch gefunden. Es handelt sich um eine täuschend echt aussehende Softair-Pistole. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen schweren Raubes ermittelt