© Nicolas Armer

Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan

Nürnberg (dpa/lby) – Als ausgesprochen bissig hat sich in Nürnberg ein Motorradfahrer erwiesen. Im Streit mit einem Autofahrer packte der 42-Jährige plötzlich dessen Hand und biss diesem in den Finger, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Die Bisswunde war so heftig, dass sie von einem Notarzt noch vor Ort behandelt werden musste. Auf den bissigen Kradfahrer wartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Körperverletzung.

Auslöser für den Streit vom Montag war nach Polizeiangaben ein offenbar etwas saloppes Ausweichmanöver des Autofahrers auf einer Nürnberger Ausfallstraße. Bei dem plötzlichen Spurwechsel hatte sich der Motorradfahrer ausgebremst gefühlt. Beim nächsten Ampelstopp schlug der wütende 42-Jährige daher gegen die Wagentür des Autofahrers. Als der 48-Jährige daraufhin die Seitenscheibe herunterfuhr, um den Zweiradfahrer zur Rechenschaft zu ziehen, kam es nach Ermittlungen der Polizei zu der Beißattacke.