Blitzmarathon im RadioEINS Land

109 Autofahrer waren am Blitzmarathon im RadioEINS Land zu schnell unterwegs. Das hat die oberfränkische Polizei bekannt gegeben. Damit ist der Bereich Coburg, Kronach und Lichtenfels zumindest nicht der Spitzenreiter in Sachen Geschwindigkeitsüberschreitung. Am meisten gerast wurde gestern im Bereich Hof. Dort wurde ein Autofahrer zum Beispiel mit 153 Stundenkilometer bei erlaubten 100 km/h auf einer Bundesstraße geblitzt. Ihm drohen nun ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg in ein Monat Fahrverbot. Alles in allem zieht die oberfränkische Polizei eine positive Bilanz. So hält sich die Mehrheit der Verkehrsteilnehmer an die vorgegebene Geschwindigkeit und sitzt verantwortungsvoll am Steuer.