Bodenuntersuchungen im Kreis Lichtenfels

Wie genau sieht unser Boden aus? Im Landkreis Lichtenfels untersucht ein Team die Beschaffenheiten an über 140 Orten. Schon im letzten Jahr wurden über 100 Standorte im Kreis untersucht. Die Ergebnisse helfen zum Beispiel, wenn für ein Bauprojekt Boden ausgehoben werden muss. Denn entnommene Erde darf nur dort entsorgt werden, wo die Beschaffenheiten ähnlich sind. Bei den Untersuchungen wird ein Metallrohr einen Meter tief in den Boden gerammt, die einzelnen Schichten werden dann digital erfasst. Dabei wird unter anderem auf Schwermetalle und andere Bodenparameter untersucht. Die Kosten von rund 870.000 Euro übernimmt das Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.