Böllern verboten

Die Silvesternacht ist vorbei und damit auch das Zünden von Knallkörpern. Die Polizei warnt: Wer weiterhin Feuerwerkskörper benutzt, verstößt gegen die Sprengstoffverordnung und muss mit Bußgeldern rechnen. Der Coburger Polizeisprecher Stefan Probst:

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Zu insgesamt 260 Einsätzen wurde die Polizei in Oberfranken an Silvester gerufen.