© Marcel Kusch

Brand in Asylbewerberunterkunft in Buchloe

Buchloe (dpa/lby) – Bei einem Brand in einer Asylunterkunft in Buchloe (Landkreis Ostallgäu) ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro entstanden. Das Zimmer, in dem das Feuer ausgebrochen war, brannte komplett aus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die 30 Bewohner der Asylunterkunft konnten sich bei dem Vorfall noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Die Brandursache ist nach wie vor unklar. Der Polizei zufolge ist auch ein technischer Defekt nicht auszuschließen. Die Beamten ermitteln.