Brauereien aus der Region weisen auf „dramatische Lage“ hin

Der Verein Bierland Oberfranken e.V. unterstützt eine Initiative der deutschen Brauereien. Die Brauer machen in einem offenen Brief auf die immer dramatischere wirtschaftliche und finanzielle Lage der Branche aufmerksam. Auch aus dem RadioEINS Land haben sich Brauereien an der Aktion beteiligt. So zum Beispiel die Brauerei Grosch aus Rödental, die Brauerei Kaiserhof aus Kronach, die Püls-Bräu aus Weismain, sowie das Brauhaus Leikeim aus Altenkunstadt. Die geschlossene Gastronomie im ersten und zweiten Lockdown, keine Aussicht auf ein Ende und verbotene Festveranstaltungen hätten zu einem Zusammenbruch des Fassbiermarktes geführt, die Brauereien hätten einen maßgeblichen Teil ihres wirtschaftlichen Fundaments verloren, heißt es.