BRK Kreisverband Coburg hilft Kindern aus Krisengebieten

Leben retten – das macht unter anderem die Hilfsorganisation „Friedensdorf-International“. Sie fährt vier Mal im Jahr in Kriegsgebiete in der ganzen Welt und bringt von dort aus schwer verletzte Kinder in deutsche Krankenhäuser. Bei dieser Aktion bekommen sie Unterstützung vom BRK Kreisverband Coburg. Heute hat wieder einer dieser besonderen Einsätze stattgefunden. Diesmal kommen die circa 100 Kinder aus Afghanistan, Usbekistan und Tadschikistan und werden dann vom Düsseldorfer Flughafen aus in die entsprechenden Krankenhäuser verteilt. Die Helfer sind dabei oft mehr als einen ganzen Tag lang im Einsatz.