Brose schnürt Maßnahmenpaket

Um den Brose-Produktionsstandort Coburg zu erhalten, muss ein Maßnahmenpaket geschnürt werden, um zu sparen. Kurt Sauernheimer, der Vorsitzende der Geschäftsführung hat im RadioEINS-Interview erklärt, wie die Kosten gesenkt werden:

 

 

Aber es soll z.B. der auffällig hohe Krankenstand der Brose-Mitarbeiter in Coburg halbiert werden. Bis Ende des Jahres soll das Sparkonzept stehen. Es wird zusammen mit dem Betriebsrat erarbeitet.