Brose startet sein Joint Venture mit VW

Der Coburger Automobilzulieferer Brose startet sein Gemeinschaftsunternehmen mit Volkswagen. Das Joint Venture Brose Sitech hat mit Beginn des Jahres seine Arbeit aufgenommen. An insgesamt acht Standorten in Polen, Deutschland, China und Tschechien sind rund 5.000 Mitarbeiter tätig. Bis 2030 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 2,8 Milliarden Euro. Brose Sitech arbeitet als weltweiter Anbieter von Sitzsystemen und Innenraumlösungen. Brose und Volkswagen gehört das Joint Venture je zur Hälfe.