Burgkunstadt will bis 2040 klimaneutral sein

Auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2040 braucht die Stadt Burgkunstadt einen Energienutzungsplan. Die Stadt hat den Auftrag dafür an die Energieagentur Nordbayern vergeben, wie im Stadtrat besprochen wurde. Die Agentur soll sich in den nächsten drei Jahren auch um das kommunale Energiemanagement kümmern. In der Sitzung ging es u.a. auch um das geplante Lehrschwimmbecken in Altenkunstadt. Die Gemeinde hatte den Bau des Bads auf 2024 verschoben, deshalb hat der Burgkunstadter Stadtrat nun beschlossen, den Zuschuss von 480 000 Euro aus der Finanzplanung zu nehmen. Altenkunstadt soll den Zuschuss dann später noch einmal beantragen.