© Bernd von Jutrczenka

Chancengleichheit und Digitalisierung: Grüne im Wahlkampf

Hirschaid (dpa) – Die bayerischen Grünen wollen auf einem Parteitag am Wochenende ihr Programm für die Landtagswahl verabschieden. Im Zentrum sollen die Themen Chancengleichheit, Artenschutz und Digitalisierung stehen. Am Samstag wird zu dem Treffen in Hirschaid (Landkreis Bamberg) auch die Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, erwartet.

Gleiche Rechte und Chancen für Frauen und Männer seien ein zentrales Thema im Wahlkampf, hatte Spitzenkandidatin Katharina Schulze vorab betont. «Gleichstellung «passiert» nicht von alleine – das müssen wir schon selbst in die Hand nehmen.» Die Grünen fordern deshalb «gleiche Bezahlung von Frauen und Männern für gleichwertige Arbeit, eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch den Ausbau aller Betreuungsangebote von Jung bis Alt.»

Spitzenkandidat Ludwig Hartmann warb vorab für mehr Artenschutz in Bayern – und will sich weiterhin für einen dritten Nationalpark im Freistaat starkmachen. Ministerpräsident Markus Söder hat die von seinem Vorgänger Horst Seehofer (beide CSU) verfolgte Idee eines weiteren Nationalparks inzwischen auf Eis gelegt.

Und: Die Grünen wollen ein Schulfach Digitalkunde installieren und eine Fortbildungsoffensive für Lehrkräfte starten. Der Parteitag endet am Sonntag.