© Philipp von Ditfurth

Clubs und Diskotheken in Bayern ab Freitag wieder geöffnet

München (dpa/lby) – In Bayerns Clubs kann wieder getanzt werden: Nach knapp eineinhalb Jahren coronabedingter Zwangspause darf ab diesem Wochenende in den Clubs und Diskotheken im Freistaat wieder gefeiert werden, und zwar ohne Abstand und Maske. Für Besucher sowie Beschäftigte mit Kundenkontakt gilt dann eine verschärfte 3G-Regel: Einlass bekommen nur Geimpfte und Genesene, oder man muss einen negativen PCR-Test vorweisen. Ein Antigen-Schnelltest oder ein Selbsttest reichen nicht aus. Beschäftigte mit Kundenkontakt müssen außerdem mindestens zweimal wöchentlich einen PCR-Test machen.

Wie viele Clubs und Diskotheken wegen der Hygieneauflagen tatsächlich ihre Pforten für Besucher öffnen, bleibt abzuwarten. In jedem Fall wollen unter anderem der bekannte Münchner Nachtclub P1, der Mach1 Club in Nürnberg, das Kesselhaus in Augsburg und der Club Airport in Würzburg am Freitag starten.

© dpa-infocom, dpa:211001-99-436706/2