Coburg: Aktuelle Erkenntnisse zu zwei Bränden

Nach dem Feuer im Coburger Heimatring Anfang Juni schließt die Polizei Fremdverschulden und einen technischen Defekt aus. Das hat ein Polizeisprecher auf RadioEINS-Nachfrage bestätigt. Wie berichtet war bei dem Brand ein 89-jähriger Bewohner ums Leben gekommen. Möglich ist, dass ein Unfall den Brand verursacht hat. Ebenfalls noch nicht vollständig geklärt ist die Ursache eines Feuers in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Wüstenahorn. In diesem Fall ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen eine unbekannte Person. Außerdem steht hier noch ein Gutachten des Landeskriminalamts aus.