Coburg braucht mehr Kita-Plätze

Der Jugendhilfesenat hat gestern beschlossen, kurzfristig 43 neue Plätze zu bauen. In den nächsten fünf Jahren sollen mindestens 47 weitere Plätze dazu kommen, 25 davon allein in der Innenstadt. Neben Erweiterungen von vorhandenen Kitas sind aber auch neue Standorte möglich. Die steigenden Kinderzahlen in der Stadt sorgen aber nicht nur für einen hohen Bedarf an Betreuungsplätzen, es gibt auch nicht genügend Hebammen. Für eine Koordinationsstelle für Hebammen beantragt die Stadt Fördergelder.