Coburg: Busfahren ab August teurer

Wegen gestiegener Kosten für Sprit und Unterhalt passt die SÜC die Preise an. Eigentlich hatte der Aufsichtsrat der SÜC eine Tariferhöhung schon zum August 2020 beschlossen. Wegen der Belastungen durch die Pandemie wurde die Erhöhung kurzfristig wieder ausgesetzt. Doch nun komme man nicht mehr umhin, die gestiegenen Kosten in den Fahrpreisen zu berücksichtigen, so SÜC-Geschäftsführer Austen. Durchschnittlich steigen die Preise um 3,7 Prozent. Die genauen Infos gibt es auf der Homepage der SÜC, im Info-Center am Theaterplatz und in den Bussen selbst.