Coburg: Haftbefehl führt zu Drogenfund

Wie die Polizei mitgeteilt hat, haben sich am Mittwochmorgen Beamte der Kriminalpolizei auf den Weg zur Wohnung eines 23-jährigen gemacht, um einen Haftbefehl wegen zurückliegender Gewaltdelikte zu vollziehen. Im Eingangsbereich der Wohnung fiel ihnen dann der Geruch von Marihuana auf. Nach einer anschließenden Durchsuchung stellten sie dann mehrere hundert Gramm Marihuana, wenige Gramm Haschisch sowie Rauschgiftutensilien sicher. Neben den Gewaltdelikten muss er sich jetzt noch wegen des Verdachts des illegalen Handels von Betäubungsmitteln strafrechtlich verantworten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sitzt er seit heute Mittag in einer Justizvollzugsanstalt.