Coburg Stadt und Land auf einem guten Weg zur fahrradfreundlichen Kommune

Auf dem Weg zur „fahrradfreundlichen Kommune“ muss das Coburger Land noch etwas mehr in die Gänge kommen. Denn: Der Landkreis Coburg hat vorerst keine Empfehlung bekommen, als fahrradfreundliche Kommune zertifiziert zu werden. Das hat die Bewertungskommission der Arbeitsgemeinschaft der fahrradfreundlichen Kommunen in Bayern bekannt gegeben. Am Dienstag hatte der Landkreis das Konzepts für den Radverkehr präsentiert. Dem Kreis Coburg fehlt jedoch ein Radverkehrskonzept, deshalb gab es auch kein Zertifikat. Bis September 2021 ist nun Zeit, die verschiedenen Kritikpunkte der Kommission abzuarbeiten. Auch in der Stadt Coburg hat es nicht ganz gereicht. Die Stadt sei kurz und knapp an der Zertifizierung vorbeigeschrammt, heißt es von der Kommission.