Coburger FDP möchte S-Bahn-Netz für Coburg und Umgebung

Das ÖPNV-Netz in Coburg und Umgebung muss verbessert werden. Das findet die FDP Coburg. Konkret schwebt den Liberalen ein S-Bahn-Konzept vor. Wie die Neue Presse berichtet hat die Coburger FDP dazu gestern eine Machbarkeitsstudie vorgestellt. Drei Linien sieht das mögliche S-Bahn-Netz der FDP vor: Linie 1 zwischen Bad Rodach und Lichtenfels, Linie 2 zwischen Ebersdorf bei Coburg und Sonneberg, sowie Linie 3 zwischen der Lauterer Höhe und Niederfüllbach. Knotenpunkt für alle Strecken wäre unter anderem der Bahnhof in Coburg. Damit das S-Bahn-Konzept umgesetzt werden könne, müssten mancherorts neue Bahnsteige und Schienen gebaut, wieder andere nur angepasst werden, so die FDP. Mit der S-Bahn möchten die Coburger Liberalen das ÖPNV-Angebot in der Region attraktiver machen. Die Kosten für die komplette Umsetzung liegen nach Angaben der Machbarkeitsstudie bei rund 150 Millionen Euro.