Coburger Hochschule will sich mehr vernetzen

Die Coburger Hochschule will sich in Zukunft noch mehr vernetzen. Dabei sollen das Thema Innovation großgeschrieben und Angebote mit regionalen Akteuren gestaltet werden. So werden Professuren für neue Themenfelder wie Künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren oder Kultur- und Sozialmanagement besetzt. Außerdem kommen zusätzliche Standorte in Kronach und Lichtenfels dazu. In einem ersten Schritt hat sich die Hochschule im Rahmen eines Transfer-Audits bereits den Rat von externen Experten geholt.