Coburger Landgericht: Prozess um versuchten Totschlag startet

Wegen versuchtem Totschlag vor Gericht. Weil er ihm 50 Euro schuldete, soll der Angeklagte Ende April auf einen Mann losgegangen sein. Er soll ihn geschlagen, in den Schwitzkasten genommen und zu Boden geworfen haben. Danach soll es mehrere Tritte gegen den Kopf gegeben haben, so die Staatsanwaltschaft. Nur durch das Einschreiten hinzugekommener Passanten soll der Angeklagte von seinem Opfer abgelassen haben. Der Prozess am Coburger Landgericht startet am Dienstag (27.11.) um 9 Uhr.