Coburger Landwirte protestieren gegen Insektenschutzgesetz

Auf den Autobahnbrücken bei Dörfles-Esbach und Rottenbach haben Landwirte aus dem Kreis Coburg gestern Nachmittag gegen das Insektenschutzgesetz protestiert. Viele Landwirte seien besorgt um die Zukunft ihrer Familienbetriebe, sagt der Geschäftsführer des Bayerischen Bauernverbands Coburg Hans Rebelein. Die Herausforderungen beim Umwelt- und Naturschutz dürften nicht einzig auf die Landwirte umgelegt werden, fordern die Bauern. Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Insektenschutzgesetz befassen.