Coburger Lutherschule bekommt Lärmschutzwand

Die Coburger Lutherschule bekommt eine Lärmschutzwand. Das hat der Bau- und Umweltsenat beschlossen. Entlang der Goethestraße sichert diese dann den Spiel- und Außenbereich der Grundschule. Kostenpunkt: 75 000 Euro. 60 Meter lang und 2,50 Meter hoch soll sie sein. Glaselemente sorgen für die nötige Transparenz. Wann es mit dem Bau los geht, ist noch nicht bekannt. Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung ging es um den Entwurf für ein Hotel auf dem Ketschenanger. Dieser Entwurf hatte schon im Vorfeld für Diskussionen gesorgt, weil vertrauliche Unterlagen davon an die Öffentlichkeit gelangt waren. Coburgs Oberbürgermeister Tessmer hat aus diesem Grund Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet.