Coburger Sozialkaufhaus Hartz&Herzlich bekommt eine neue Chefin.

Barbara Kammerscheid wird die Leitung an Elke Saller übergeben. Kammerscheidt hatte im Jahr 2010 den gleichnamigen Verein gegründet um bedürftigen Coburgern zu helfen. Ein Jahr später folgte dann die Eröffnung des Sozialkaufhauses in der Neustadter Straße, aktuell ist Hartz&Herzlich im Heimatring. Hier können Sie gebrauchte Alltagsgegenstände abgeben. Die Ehrenamtlichen überprüfen diese und bieten Sie dann im Sozialkaufhaus an. Weil die Coburger Dienste mit einem ähnlichen Angebot schließen, dürfen bis Jahresende Coburger mit einem Haushaltseinkommen bis 1300 Euro pro Monat bei Hartz&Herzlich einkaufen. Für jedes weitere Haushaltsmitglied steig der Betrag um 250 Euro.