Coburger Stromdieb stellt sich selbst

Wegen eines durchgeschnittenen Stromkabels hat ein 36-jähriger Coburger gestern (28.4.) die Polizei verständigt. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Mann das Verlängerungskabel nutzte, um Strom vom Nachbarn abzuzapfen. Weil er seine Rechnungen nicht bezahlt hatte, wurde ihm der Strom abgestellt. Ein Unbekannter hat das Kabel durchgeschnitten; jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. Wie hoch der Schaden durch den abgezapften Strom ist, ist noch unklar. Den 36-Jährigen erwartet selbst auch ein Verfahren.