Coburgs IHK-Präsident Herdan: US-Wahlausgang hat auch Einfluss auf die Region

Auch im RadioEINS-Land wurden die US-Wahlen, die am Wochenende im Demokraten Joe Biden ihren Sieger fanden, intensiv verfolgt. Wegen der engen transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen habe der Wahlausgang auch für viele Unternehmen in der Region eine unmittelbare Bedeutung, meint Coburgs IHK-Präsident Friedrich Herdan. Kurzfristig zähle nun baldige, eindeutige Klarheit über das Wahlergebnis, denn Unsicherheit sei immer Gift für die Wirtschaft, so Herdan. Welche Schwerpunkte unter Biden in der US-Wirtschaftspolitik wirklich gesetzt werden, bleibe abzuwarten. Ähnlich sieht es der Coburger Bundestagsabgeordnete Hans Michelbach: Wichtig sei, dass man von beiden Seiten daran arbeite, zu vertrauensvollen Beziehungen zurückzukehren, so der Abgeordnete.