Corona-Demo: Allgemeinverfügung möglich

Regelt die Stadt Coburg unangemeldete Corona-Demos in Zukunft mit einer Allgemeinverfügung? Fest steht das noch nicht, die Stadt hat aber den Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat bereits einen entsprechenden Vorschlag gemacht. Nun haben die bis Mittwoch Zeit, sich zu äußern. Wenn eine Verfügung kommt, würde sie ab dem 24. Januar gelten. Wie berichtet finden in Coburg regelmäßig unangemeldete Corona-Spaziergänge statt, bei denen Hunderte Menschen gegen Corona-Maßnahmen oder eine Impfpflicht demonstrieren.
Wie die Neue Presse berichtet, steht auch in Kronach laut Bürgermeisterin Hofmann die Überlegung im Raum, mit einer Verfügung die Sicherheit bei den Demos zu verbessern. Verboten werden sollen sie aber nicht. Für den kommenden Montag ist bereits eine Gegenveranstaltung auf dem Kronacher Marienplatz angemeldet.