Corona-Fall im Jugendbereich des HSC 2000 Coburg

Das Training der Jugendmannschaft des HSC 2000 Coburg liegt erstmal auf Eis. Ein Jugendspieler des HSC wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Spieler hatte bisher keinerlei Symptome und hatte trainiert. Jetzt wurden die direkten Kontaktpersonen ermittelt. Bis nächste Schritte klar sind, fällt das Training aus. Auch am Schulzentrum in Burgkunstadt hatte es drei Corona-Fälle gegeben dort mussten 190 Kontaktpersonen getestet werden. Die Ergebnisse werden heute erwartet. Auch an der Wirtschaftsschule Coburg gibt es eine Corona-Infektion. Dort ist nun eine Klasse in Quarantäne.