Corona: Inzidenz steigt in Hildburghausen auf 95,8

Ab morgen (29.9.) gilt die 3G-Regel im Landkreis Coburg nicht mehr. Der 7-Tage-Inzidenzwert lag tagelang stabil unter 35. Die Stadt Coburg ist von den Lockerungen nicht betroffen. Die Inzidenz liegt dort bei 36,7. Einen großen Sprung gemacht hat der Wert im Kreis Hildburghausen. Gestern betrug die Inzidenz dort noch bei 70,2. Heute liegt sie bei 95,8. Gotha und Hildburghausen sind derzeit die einzigen Thüringer Landkreise, in denen die Warnstufe 1 gilt, also auch die 3G-Regel.