Corona: Inzidenzwert in der Stadt Coburg erhöht

Wegen neuer Ansteckungszahlen ist der 7-Tage-Inzidenzwert in der Stadt Coburg kurzfristig gestiegen – auf 26,7 – das ist der zweithöchste Wert in der Stadt seit Ende Mai. Aber wie die Stadt in einer Pressemitteilung betont, liegt der Wert heute (30.6.) wieder bei 21,8, weil seit dem Wochenende keine neuen Fälle dazugekommen sind. Bei einem Gottesdienst in einer christlichen Gemeinde in Coburg haben sich sieben Personen infiziert. Sie und ihre Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Der Inzidenzwert zeigt an, wie viele Menschen sich innerhalb von einer Woche auf 100 000 Einwohner gerechnet angesteckt haben.