Corona: Zahlen im Landkreis Hildburghausen steigen

In großen Teilen der Region hat sich der 7-Tage-Inzidenzwert seit gestern nicht verändert. In den Landkreisen Kronach und Lichtenfels ist er sogar noch gesunken. Ausreißer ist allerdings der Kreis Hildburghausen. Dort ist der Wert von 9,5 gestern auf heute 20,6 gestiegen. Wie das Landratsamt auf Anfrage mitteilte, geht es um sieben neue Fälle. Der Anstieg ist demnach auf meist kleinere Ausbrüche in Schulen zurückzuführen. Vor einer Woche hatte der Landkreis Hildburghausen am Mittwoch keine Neuinfektionen gemeldet. So wirken sich die wenigen Fälle stark auf die 7-Tage-Inzidenz aus.

Zur Übersicht des RKI