Couragierte Zeugen stoppen Autofahrerin mit medizinischem Problem

Extrem langsam und in Schlangenlinien ist eine Autofahrerin gestern Abend zwischen Dörfles-Esbach und Coburg aufgefallen. In der Neustadter Straße fuhr sie dann gegen einen Leitpfosten und die Leitplanke. Dabei gefährdete sie auch zwei Radfahrer. Zwei Zeugen schafften es schließlich an einer Ampel, die 59-jährige zu stoppen. Der Rettungsdienst stellte fest, dass die verwirrte Frau stark unterzuckert war. Falls auch Sie gefährdet oder sogar geschädigt wurden, melden Sie sich bitte bei der Coburger Polizei.