Covid-19: Zahlen im Kreis Kronach weiter gestiegen

Die Corona-Lage im Landkreis Kronach hat sich noch immer nicht entspannt. Mit einer 7-Tage-Inzidenz von fast 378 (377,6) liegt der Landkreis laut Robert-Koch-Institut auf Platz 3 der bundesweit am stärksten von der Pandemie betroffenen Kommunen. Höher sind die Zahlen nur im Landkreis Greiz (437,4) und in der Stadt Hof (486,6). In Kronach breitet sich besonders die ansteckendere britische Virusmutation aus. Um die Lage in den Griff zu bekommen, wurden im Kreis Kronach die Test- und Impfstellen ausgebaut.

Dagegen ist die Lage im restlichen RadioEINS-Land gemischt. In der Stadt Coburg sowie den Landkreisen Lichtenfels, Sonneberg und Hildburghausen sind die Werte seit gestern gesunken. Der Landkreis Coburg liegt heute wieder den ersten Tag über 100. Das Robert-Koch-Institut weist aber darauf hin, dass über die Feiertage nicht so viele Menschen zum Arzt gehen, weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Außerdem kann es laut RKI sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und Landesbehörden an allen Tagen übermitteln.