CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung eröffnet Büro in Rom

Die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung ist nun auch in der italienischen Hauptstadt Rom mit einem eigenen Büro vertreten. «Ziel ist es, gemeinsam mit Italien und weiteren europäischen Partnern drängende europäische Fragen zu diskutieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen und europäische Antworten zu geben», sagte der Stiftungsvorsitzende und CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber anlässlich der Büroeröffnung an diesem Mittwoch in Rom.

Das Büro befindet sich im Istituto Luigi Sturzo in der Via delle Coppelle 35 im Zentrum der Stadt und wird von Silke Schmitt geleitet. Sie ist auch für die Beziehungen zum Vatikan zuständig. Die Hanns-Seidel-Stiftung ist in mehr als 70 Ländern weltweit präsent. In Europa unterhält sie unter anderem bereits Büros in Brüssel, London, Paris, Prag und Zagreb.