Cyber-Attacke auf IHK-Organisation – IT-Systeme vorsorglich heruntergefahren

Cyber-Attacke auf IHK-Organisation – Wie die Industrie und Handelskammer Südthüringen mitteilt, wurden wegen einer Cyber-Attacke vorsorglich die Internetanschlüsse sämtlicher IT-Systeme gesperrt. Die Mitarbeiter sind weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar. Auch die IHK für Oberfranken Bayreuth und die IHK zu Coburg sind betroffen. Die Webseiten der beiden Industrie- und Handelskammern sind nicht verfügbar. Es können unter anderem keine Zeugnisse oder andere Dokumente ausgestellt werden. Für dringende Fälle hat die IHK Südthüringen eine Sonderhotline eingerichtet. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages zu finden.

 

https://www.dihk.de/de