Dammnachrüstungen in Michelau auf der Zielgeraden

Die Arbeiten am Hochwasserschutz in Michelau liegen gut im Zeitplan. Ende April / Anfang Mai soll der Damm fertig nachgerüstet sei. Anfang Mai beginnen auch die Arbeiten am neuen Pumpwerk, wie das Wasserwirtschaftsamt auf RadioEINS-Anfrage mitteilte. Im März des kommenden Jahres werden dann die neuen Pumpen eingebaut, im Mai die neue Elektrotechnik. Wenn alles nach Plan läuft, ist der Hochwasserschutz im Herbst 2020 auf dem neuesten Stand. Dann werden auch die Maßnahmen in Schwürbitz abgeschlossen sein. Allein im Bereich Michelau werden acht Millionen Euro ausgegeben, inklusive Schwürbitz sind es 14 Millionen.