Eva Lys in Aktion., © Tom Weller/dpa

Debüt für Deutschland: Schüttler setzt auf junge Lys

Einen ersten Fingerzeig hatte Teamchef Rainer Schüttler schon zu Beginn der Woche gegeben. «Eva weiß, dass sie ready sein muss», sagte Schüttler kurz nach der Ankunft in Kroatien über die 20 Jahre alte Eva Lys. «Es kann schon sein, dass sie das erste Mal spielt.»

Und in der Tat: Wenn die deutschen Tennis-Damen an diesem Freitag (16.00 Uhr/Tennis Channel) im Billie Jean King Cup in das Playoff-Duell mit den favorisierten Kroatinnen starten, wird Lys im Eröffnungseinzel gegen die kroatische Nummer eins Petra Martic auf dem Platz stehen. «Das war eine 50/50-Entscheidung, über die wir gestern lange gesprochen haben. Letztendlich glauben wir, dass Eva das Spiel von Petra Martic etwas besser liegt», begründete Schüttler die Entscheidung zugunsten der deutschen Meisterin im Vergleich zu Anna-Lena Friedsam.

Für Lys ist es die Krönung eines erfolgreichen Jahres, indem sie erstmals auf der WTA-Tour ein Hauptfeld-Spiel gewann. In der Weltrangliste liegt die in Kiew geborene Lys aktuell auf Position 123. Im kommenden Jahr sind die Top 100 und damit Hauptfeld-Teilnahmen bei den Grand-Slam-Turnieren das erklärte Ziel. Doch zunächst einmal gilt es, gemeinsam mit Jule Niemeier das deutsche Team vor dem Abstieg zu bewahren. «Ich freue mich einfach riesig auf das Match», sagte Lys.