Demografie: RadioEINS-Land verliert weiter Einwohner

Bis 2033 werden deutlich weniger Menschen im Raum Coburg, Kronach, Lichtenfels wohnen als noch vor zwei Jahren. Das geht aus dem aktuellen Demografie-Spiegel hervor, den der Freistaat Bayern vorgestellt hat. Den größten Rückgang soll es demnach im Kreis Kronach geben, darunter auch in Tettau mit einem Minus von fast 17 Prozent. In vereinzelten Kommunen in den Kreises Coburg und Lichtenfels soll die Einwohnerzahl stabil bleiben. Eine Ausnahme bildet die Gemeinde Lautertal im Kreis Coburg, hier geht der Bericht von einer Steigerung der Einwohner von 3,6 Prozent aus. Innenminister Herrmann betonte, dass diese Entwicklung durch gezielte Maßnahmen von Freistaat und Kommunen noch positiv beeinflusst werden könne.