Demografieumfrage startet im Thüringer Süden

Die Bevölkerung in Thüringen wird älter, weniger und unterschiedlicher. Aus diesem Grund arbeitet der Freistaat an seiner Demografiestrategie 2030. Dabei sind auch die Bürger aus den Kreisen Sonneberg und Hildburghausen gefragt. In einer Umfrage sollen sich die Thüringer dazu äußern, wie sie sich ihr Leben in den nächsten Jahrzehnten vorstellen und was sich verändern muss. Bereits befragt wurden unter anderem Verbände und Institutionen. Indem nun auch die Einwohner Thüringens befragt werden, soll aufgezeigt werden, was Politik und Gesellschaft leisten müssen, um den demografischen Veränderungen Stand zu halten, so Infrastrukturminister Hoff. Den Link zur Umfrage gibt es auf unserer Homepage.

 

Die Umfrage ist über die Homepage der Serviceagentur Demografischer Wandel im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft unter www.serviceagentur-demografie.de zu erreichen.